Arbeitssicherheit

Sicherheitstechnische Betreuung nach § 6 Arbeitssicherheitsgesetz

Erbracht werden sämtliche Leistungen nach den einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften und den gesetzlichen Vorgaben. Wir unterstützen unseren Auftraggeber beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung sowie in allen Fragen der Arbeitssicherheit, einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeitplätze.

Außerdem überprüfen wir Ihre Betriebsanlagen und technischen Arbeitsmittel nach sicherheitstechnischen Vorschriften, in der Regel vor der Inbetriebnahme oder der Einführung neuer Arbeitsverfahren. Durch regelmäßige Begehungen der Arbeitsstätten begleiten wir den Auftraggeber, damit Vorschriften eingehalten und Mängel rechtzeitig festgestellt und beseitigt werden können. Dabei unterweisen wir auch Mitarbeiter und Führungskräfte.

Wir erstellen betriebsspezifische Unterlagen, wie Betriebsanweisungen sowie Terminpläne zur Einhaltung der Prüffristen und unterstützen den Auftraggeber in der Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden.

 

Gefährdungsanalysen nach § 5 und 6 Arbeitssicherheitsgesetz

Nach Arbeitsschutzgesetz muss der Arbeitgeber Gefährdungsanalysen im Betrieb durchführen. Diese Arbeit übernehmen wir gern und entwickeln ein kundenspezifisches System hierfür.

 

Betriebsanweisungen

Der Arbeitgeber ist aufgrund verschiedener Unfallverhütungsvorschriften zur Erstellung von Betriebsanweisungen verpflichtet. Diese Verpflichtungen ergeben sich insbesondere aus § 2 Abs. 1 BGVA 1 und § 14 GefStoffV. Die Betriebsanweisungen erarbeiten wir kundenspezifisch.

 

Erstellung von Feuerwehr-, Flucht- und Rettungsplänen

Nach § 4 Arbeitsstätten-Verordnung muss der Unternehmer für die Arbeitsstätte einen Flucht- und Rettungsplan aufstellen, wenn Lage, Ausdehnung und Art der Nutzung dies erfordern.
Feuerwehrpläne und Feuerwehrlaufkarten werden von der jeweils zuständigen Feuerwehr gefordert. Sie sollen bei einem Einsatz zur schnellen Orientierung der Feuerwehrleute dienen. Die Aufstellung solcher Pläne übernehmen wir gern.

 

Überprüfung von Kinderspielplätzen

Neben der Begutachtung von Spielplatzanlagen, prüfen wir auch den Zustand der verwendeten Werkstoffe und beurteilen die einzelnen Spielgeräte entsprechend den Anforderungen der Unfallverhütung und den Regeln der Technik, wie DIN 7926, DIN 18034 und DIN 3100.

 

Sachkundigenprüfungen

Prüfungen mit den erforderlichen Dokumentationen von:

  • Kranen
  • Winden sowie Hub- und Zuggeräten
  • Anschlagmittel
  • Traversen
  • Hebebühnen
  • Elektrisch betriebenen Rolltoren, Sektionaltoren und Schiebetoren
  • ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln